Bild Künstler

Caroll Vanwelden sings Shakespeare Sonnets

Jazz

Mit ihren Kompositionen basierend auf Sonetten von Shakespeare ist Vanwelden (sowohl als Sängerin, als Pianistin, wie auch als Komponistin) heute eine der renommiertesten Interpreten dieser Texte. Sie pflegt das Genie von Shakespeare mit musikalische Perlen, die die Gedichte nicht nur leichter zugänglich, sondern die Lyrik des Großmeisters auch multidimensional erlebbar machen. Text und Musik verschmelzen in ihren Kompositionen und sind für viele ein Schlüssel zu und ein Sprungbrett für die Arbeit des elisabethanischen Barden, mit den ewigen Themen: die unendliche Liebe, Eifersucht, Sex, Besessenheit, Schönheit, aber auch Sterblichkeit und Verfall.

Musikalische Unterstützung erhält die Pianistin von einem der spannendsten und erfolgreichsten Instrumentalisten Deutschlands. An Trompete und Flügelhorn hören wir den Mannheimer Kulturmacher Thomas Siffling, dessen elegante Melodien sich perfekt mit Vanweldens einzigartiger und warmer Stimme verbinden. Die Kombination klingt engagiert und melancholisch, voller Emotionen und Tiefe. Die farbenfrohen Kompositionen sind sehr vielfältig, da Elemente aus Jazz, Klassik und Pop ausgewogen verarbeitet werden.:

Caroll Vanwelden: Klavier, Voice, electronic
Thomas Siffling: Trompete, Flügelhorn

 


Tickets für diese Veranstaltung gibt es im Vorverkauf nur in der Hoehlschen Buchhandlung Bad Hersfeld, Weinstraße.
Bitte beachten Sie, dass die Platzzahl stark reduziert ist und die Hygiene- und Abstandsregeln des Landes Hessen gelten.

Fr, 06.11.2020

20:00 Uhr

buchcafé

15,00 €

12,00 €

15,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr
12,00 € inkl. Vorverkaufsgebühr